Was brauchen wir für eine ganzheitliche Knochengesundheit?

Knochengesundheit geht uns alle an, nicht nur alte Menschen! Bei mir wurde mit 25 ein Knorpelschaden diagnostiziert.

Wie ich zuvor geschrieben habe, ist Calcium – vor allem aus pflanzlichen Quellen – sehr wichtig für unsere Knochen. Aber damit unsere Knochen Calcium aufnehmen können, benötigen sie Vitamin D. Das Sonnenvitamin sorgt dafür, dass das Calcium aus unserer Nahrung im Darm von der Darmschleimhaut weg transportiert wird zur Blutbahn und vom Körper genutzt wird. Es heißt Sonnenvitamin, weil es – anders als viele andere Vitamine vom Körper selbst gebildet werden kann. Die Haut bildet Vitamin D durch regelmäßige Sonneneinstrahlung – durch die UV-B Strahlung. Dafür müssen wir aber – wie gesagt – regelmäßig Zeit in der Sonne verbringen. Im Winter/Herbst bei Kälte und Stürmen, reicht die Intensität der Sonne nicht – wir müssen im Sommer also Vitamin D auf Reserve anlegen. Aber mit den ganzen Bürojobs und den Tuben an Sonnencreme gelingt uns das kaum. In den sonnenreichen Monaten sollten wir mindestens 30 Minuten Ganzkörper-Sonnen-Baden – ohne Sonnencreme (nicht in der prallen Mittagshitze)! Ansonsten hilft bei Vitamin D ein Nahrungsergänzungsmittel. Ich empfehle normalerweise keine NEM, aber einige Ausnahmen gibt es selbst bei mir. Vitamin K & D sind bei mir eine der Ausnahmen.
Direkt nach der Geburt bekommt ein Baby Vitamin D als Tablette verschrieben. Besser ist hier das Öl! In der Tablette sind zusätzlich zu Vitamin D Silicium, Maisstärke, Mannitol (ein Zuckeraustauschstoff = Blähungen, Bauchweh), Stärke, uvm. Außerdem sollten Babies täglich mindestens 2h mit unbedecktem Köpfchen Tageslicht tanken.
Kommen wir also zu Vitamin K – es ist aktiv am Knochenaufbau beteiligt. Erst dadurch kann das Protein Osteocalcin gebildet werden, welches wiederum Calcium bindet und in den Knochen einbaut. Es wirkt gegen eine Mineralisierung der Knochen. Die Bruchgefahr sinkt. Vitamin K1 ist enthalten in grünem Gemüse und Kräutern (Brokkoli, Rosenkohl, Weizengrad, Grünkohl), Vitamin K2 – das aktive Vitamin K findest du in rohem Sauerkraut, Butter, sowie im fermentierten Sojaprodukt Natto.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com
%d Bloggern gefällt das: